Slide

Feinstaubabscheider
Serie Airjekt

Filter Feinstaub bei Schornsteinen

Feinstaub besteht hauptsächlich aus mikroskopisch kleinen Partikeln, welche einen Durchmesser von weniger als 10 Mikrometer (µm) haben, sprich weniger als Zehntausendstel Millimeter. Zum Vergleich: Das menschliche Haar besitzt einen Durchmesser von 70 Mikrometern. Die Partikel werden auch als PM10 (Feinstaub) oder auch PM2,5 (Ultrafeinstaub) bezeichnet und werden größtenteils durch Verbrennungsprozesse freigesetzt. Ausschlaggebend für die Entstehung von Feinstaub sind der Verkehr, die Industrie und Heizungen.

Wir beraten Sie zu unseren Filter Systemen.

Schreiben Sie uns einfach mit unserem Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Erhalten Sie eine kostenlose Beratung zu Ihrem Vorhaben.

Schornsteinfilter schützen vor Gefahren und Risiken von Feinstaubpartikeln:

Feinstaub ist so gefährlich da die entstandenen Partikel über eine sehr geringe Größe verfügen und zudem aus chemischen Komponenten bestehen, welche für den menschlichen Körper toxisch sind. Feinstaub kann beim Einatmen in die Lungenflügel gelangen, sich dort festsetzen und somit diverse Krankheiten, wie chronisches Husten oder sogar Lungenkrebs verursachen. Machen Sie sich bewusst, dass in stark gefährdeten Gebieten mit jedem einzelnen Atemzug circa 50 Millionen Partikel aufgenommen werden! Unser Atemsystem hat eine eingebaute Schutzfunktion gegenüber Grobstaub-Partikeln. Dafür sind unsere Nase und unser Mund zuständig, wo die Partikel absorbiert und dann entweder ausgehustet oder ausgeschneuzt werden. Der Körper kann sogar schon Partikel welche als Feinstaub gelten und atemwegsgängig sind meistens von allein entfernen.

Filter Partikelabscheidung

Das Prinzip der elektrostatischen Partikelabscheidung basiert auf folgenden Filter Prozessen:

  1. Erzeugung von Ladungsträgern
  2. Aufladung der Partikel
  3. Abscheidung der Partikel durch elektrostatische Kräfte

Um eine Sägezahnelektrode wird ein elektrisches Feld erzeugt, sobald eine elektrische Spannung an die Elektrode angelegt wird. Bei ausreichend hoher Spannung wird die elektrische Feldstärke so hoch, dass es zu einer Koronaentladung kommt. Dadurch entstehen Ladungsträger, die zur Aufladung der Moleküle im Abgas führen. Beim Zusammentreffen der so gebildeten Gasionen mit den Partikeln im Abgasstrom werden schließlich die Staubpartikel aufgeladen. Aufgrund des elektrischen Feldes werden die geladenen Partikel dann an die Wände des Abgasrohres gedrängt, wo sie nachhaltig abgeschieden werden können.

Vorteile der Schornstein Feinstaubpartikel Filter

✓ Einsetzbar in automatisch und handbeschickten Holzfeuerungsanlagen, metallischen sowie
keramischen Abgassystemen bis 50 kW
✓ Bis zu 90 % Abscheidegrad möglich
✓ Erwiesene Effizienz
✓ DE: DIBt-Zulassung Nummer Z-7.4-3442
✓ CH: VKF-Zulassung Nummer 31074
✓ Problemlose Wartung
✓ Lässt sich in bereits bestehenden Anlagen integrieren
✓ Niedrige Betriebskosten
✓ Ist einfach in Betrieb zu nehmen und funktioniert automatisch
✓ Elektrotechnisch nach europäischen Richtlinien geprüft und zugelassen